Der Fluch der weissen Hexe von Daniel Loy

Inhaltsangabe:
Kaiserin Aruda war dem Grafen von Guthügeln als Frau versprochen. Es war der Wille des inszwischewn verstorben Kaisers. Aber Aruda flüchtete vor der Verlobung.
Nach dem Tod des Kaisers wütet ein Bürgerkrieg und die Hauptstadt Horome liegt in Trümmern.
Der Graf von Edern möchte selber die Krone bringt mit Hilfe des gebannten Hofmagiers die Stadt Raghabar und die Goldminen in seine Besitz.
Aber auch der Graf von Guthügeln zieht gegen Aruda in der Krieg.
Er ist eine weitere Gefahr für sie aber auch die letzte Hoffnung. Sie willigt doch noch in die Verlobung ein wenn er den Grafen von Edern besiegt.
Aber noch eine weitere Macht gefährdet die Krone. Eine abtrünnige Schwester, die weisse Hexe, verfügt über mächtige Magie.
Doch zum Schluß ist alles umsonst. Aruda verliert ihren Palast, flüchtet aus der Stadt und führt ihr Volk in eine neue Zukunft.
Mein Fazit:
Ein Fantasy Spektakel mit unaussprechlichen Namen, die man sich nur schwer merken kann, bzw. wie sie zusammen gehören.  Schwarze,-und Weiße Magie, Geister, Dämonen und Monster. Alles vertreten, aber für meinen Geschmack  zu verworren und anstrengend zu lesen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s